Firmware

Detaillierte Funktionsbeschreibung der Firmware des Masterbrick.

Rule-Engine

OTA Software Update

Lokalisation

Watchdog

Mobilfunk

Bedienung

Ausschalten / Deep-Sleep

LED-Leuchtmuster

Verbindung mit Mobilfunknetz

Sollte die Status LED des Masterbrick gr├╝n blinken, so versucht dieser:

  1. Verbindung zum Mobilfunknetz herzustellen, sowie:

  2. Verbindung zum Internet herzustellen.

Ist der Masterbrick vollst├Ąndig von der Stromversorgung getrennt gewesen, dauert diese Phase durchaus bis zu zwei Minuten. Dies h├Ąngt davon ab, wie gut die Qualit├Ąt der Mobilfunkverbindung am aktuellen Einsatzort ist.

Handshake mit der Cloud

Ist die Verbindung zum Internet hergestellt worden, dann meldet sich der Masterbrick an der Cloud an. Hier werden Sicherheitsschl├╝ssel und andere Informationen ├╝bertragen. Die Cloud ├╝berpr├╝ft diese und genehmigt die Verbindung erst dann, wenn alle Sicherheitsrelevanten Informationen ├╝berpr├╝ft und genehmigt wurden.

Findet der Handshake statt, dann signalisiert die LED des Masterbrick dies durch ein schnelles, blau-gr├╝nes Aufblinken.

Verbindung hergestellt

Ist die Verbindung zur Cloud sowie der Austausch des Sicherheitsschl├╝ssels erfolgreich umgesetzt worden, dann signalisiert der Masterbrick dies ├╝ber ein blau-gr├╝nes "Atmen".

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Bricklets an Ihrem Masterbrick angeschlossen haben, dann werden diese erst ab dem Moment der hergestellten Verbindung mit Spannung versorgt. Diese sollten sich dann nun durch das Aufleuchten derer Status-LEDs bemerkbar machen.

Keine Verbindung zum Mobilfunknetz

Der Masterbrick versucht wiederholt mit dem Mobilfunknetz Verbindung aufzunehmen. Gelingt ihm dies nicht, wird dies durch ein blaues Blinken der LED des Masterbrick signalisiert.

Bis eine solche Signalisierung eintritt, gibt es mehrere Versuche, die Verbindung herzustellen. Erst nach einer gewissen Zeit gibt der Masterbrick auf und signalisiert dies ├╝ber das blaue Blinken der Status-LED.